News

CORONA-LAC-News

Geschrieben von Toni Kunkel . Veröffentlicht in Vereinsleben

Aufgrund der Absagen aller Wettkämpfe bis zum 13.06.2020 durch den LVMV hat sich am heutigen Tage der Vorstand entschieden, auch das Trainingslager Wismar 24.04.- 26.04.20 auf das nächste Jahr zur gleichen Zeit 23.04.- 25.04.21 zu verschieben und damit diesjährig abzusagen. Des Weiteren werden auch die Öresundspiele für uns in diesem Jahr ausfallen, egal ob sie eventuell sogar stattfinden. Weitere Informationen erhaltet ihr in Kürze, falls es welche gibt.

Mitteilung des Vorstandes zum Coronavirus

Geschrieben von Toni Kunkel . Veröffentlicht in Vereinsleben

Liebe Mitglieder,

aufgrund der aktuellen Lage um den Coronavirus hat sich der Vorstand des LAC Mühl Rosin v.V. dazu entschieden, den gesamten Trainings- und Wettkampfbetrieb bis auf Weiteres einzustellen!

Weitere Neuigkeiten werden wir Euch gern rechtzeitig zukommen lassen!

Wir bitten um Euer Verständnis. Bitte nutzt die empfohlenen Hygienehinweise und bleibt gesund!

Mit freundlichen Grüßen
der Vorstand

Junge LAC-Sportler in Bad Doberan erfolgreich!

Geschrieben von Marion Ebert . Veröffentlicht in Wettkämpfe

Immer wieder gern reisen die kleinsten Sportler des LAC Mühl Rosin zum traditionsreichen Hallensportfest des Bad Doberaner SV in die dortige Stadthalle. 39 Kinder nahmen für den LAC in diesem Jahr an den Wettkämpfen in den Altersklassen 6 bis 11 teil und nutzten so die Möglichkeit des Kräftemessens mit Kindern aus vier anderen Vereinen. Zu absolvieren waren 30 m-Sprints, Zwei-Runden-Läufe, der Dreierhopp, Medizinballschocken sowie gemischte Staffelläufe.

Aktuelle LAC-News

Geschrieben von Andy . Veröffentlicht in Wettkämpfe

Sehr erfolgreich war wieder Christian Sieg bei den Landeshallenmeisterschaften der Senioren der Landesverbände Hamburg, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern, die am 09.Februar in Hamburg stattfanden. In der Altersklasse M30 gewann Christian GOLD im Weitsprung (6,29m) sowie SILBER über 60m (7,64sec) und 200m (24,05sec). Auch im Hochsprung gewann Christian mit 1,72m - allerdings zählt diese Leistung nicht als Landesmeistertitel, da der geforderte Meisterschaftsstandard nicht erreicht wurde.

Am Wochenende bestritt "MaraTom" Gröschel seinen ersten offiziellen Wettkampf seit seiner OP vor 6 Monaten: beim Halbmarathon in Barcelona verbesserte er dabei sogar seine Bestzeit auf nun 64:08 Minuten! Nächster Höhepunkt sind für Tom dann die Deutschen Meisterschaften im Marathon in Hannover am 26.04.2020, wo er seinen Titel verteidigen möchte...

LAC wieder bei Hallenlandesmeisterschaften erfolgreich!

Geschrieben von Jan Kawelke . Veröffentlicht in Wettkämpfe

Auch am letzten Wochenende 25./26.1. fuhr eine kleinere Gruppe LAC-Sportler zu den Landeshallenmeisterschaften nach Neubrandenburg. Am Samstag gingen die Altersklassen U14, U18 und die Erwachsenen an den Start. Von Landesmeistertitel über persönliche Bestleistungen bis zur disqualifizierten Staffel haben unsere Athleten vieles geboten. So konnte sich Florence Ramlow (2007) über die 60m mit 8,49sec den 3. Platz sichern. Über die Hürden lief sie die 60m nicht wesentlich langsamer und holte mit 9,71sec den erhofften Titel. Auch im Weitsprung vorn dabei, sprang sie aufs Podest (4,91m/ 3.). Weiterhin in der W13 startete Anny Jasmin Steege über die 60m. Im B-Finale verbesserte sie ihre Vorlaufzeit auf 9,04sec. Yepa Hudowenz sicherte sich ebenfalls einen Platz im B-Finale (8,94sec). Bei den Hürden reichte es nicht ganz mit 11,83sec. In der W12 erkämpften sich Nele Blohm (8,94), Nane Jill Goschin (8,95) und Natalia Kuberka (9,08) im Sprint Finalplätze. Nicht so zufrieden waren Nane und Natalia mit ihren Weitsprungergebnissen mit 4,05m verfehlten beide knapp den Endkampf. Im Hochsprung überzeugte Nele mit 1.30m (5.).

Landeshallenmeisterschaften U16/U20

Geschrieben von Toni Kunkel . Veröffentlicht in Wettkämpfe

Mit der Landesmeisterschaft am 18.01.2020 wurde offiziell die neue Leichtathletiksaison 2020 eingeläutet. Im Neubrandenburger Jahnsportforum trafen sich die ersten Teilnehmer der Altersklassen U16 und U20. Der LAC kam mit einer kleinen Sportlergruppe von 5 Athleten dort an. Die jüngste Sportlerin war Celina Schimanski (2006), welche in 3 Disziplinen an den Start ging. Im Weitsprung kam sie leider nicht so gut zum Zuge. Zum einen startete sie im sogenannten Schlauch und zum anderen musste sie zum ersten Mal das Brett genau treffen um einen gültigen Versuch zu erreichen. Am Ende reichte es für Platz 20. Besser lief es schon im 60m Sprint. Dort konnte sie am Ende ins B-Finale einziehen (9,00 sec.). Erstaunt und sehr erfreut waren sowohl Celina, als auch Eltern und Trainer über Celinas Kugelstoßen. Erst spät zur Teilnahme entschlossen, konnte sie sich den Landesmeistertitel mit 8,66m sichern. Gleichzeitig ist das ihr erster Landesmeistertitel überhaupt.

Nikolaussportfest 2019

Geschrieben von Wibke Schulz . Veröffentlicht in Vereinsleben

Auch in diesem Jahr trafen sich viele Kinder des LAC Mühl Rosin mit ihren Eltern oder Großeltern zum traditionellen Nikolaussportfest mit familiären Charakter in der Sporthalle der Inselseeschule. Zu Beginn wurde wie immer die Gelegenheit genutzt das vergangene Sportjahr auszuwerten. Mit 31 x Gold, 27x Silber und 22x Bronze bei Landesmeisterschaften zählt das Jahr 2019 zu den erfolgreichsten Jahren seit Gründung des Vereins. Aus diesem Grunde konnte gleich 21mal das begehrte Landesmeister T–Shirt übergeben werden. Aber auch die eine oder andere Träne wurde bei der Verabschiedung dreier Athleten verloren. Greta Blaudzun und Niclas Schulz verlassen den Verein, weil sein Studium für eine gute berufliche Kariere nun im Vordergrund steht. Aber einen richtigen, endgültigen Abschied vom LAC gibt es nicht – der Verein wird mit großer Spannung ihre weitere Entwicklung verfolgen.

Erfolgreiches Jahr für die LAC-Athleten

Geschrieben von Andy . Veröffentlicht in Vereinsleben

Der Leichtathletikclub Mühl Rosin kann auch im 21. Jahr seines Bestehens eine ausgezeichnete Bilanz vorweisen: bei den Landesmeisterschaften 2019 standen insgesamt 39 LAC-Sportler auf dem Podest; 24 von ihnen sogar ganz oben – als Goldmedaillengewinner konnten sie beim traditionellen Nikolaussportfest ihr persönliches Landesmeistershirt entgegen nehmen. Die gesamte Plakettenausbeute belief sich auf 80 Medaillen, davon 31x Gold, 27x Silber sowie 22x Bronze. Nur in den Ausnahmejahren 2017 und 2018 stand der Verein noch besser da!

Erfolgreichster Medaillensammler war der 14jährige Ole Kay Burmeister, der neben vier Titeln auch jeweils drei Silber- und Bronzemedaillen holte. Neben Ole gab es mit Leandra Kunkel, Tewes Schulz, Till Stapel und Jan Kawelke weitere Athleten, die jeweils 4x Gold beisteuerten! Insgesamt waren Mühl Rosiner Sportler bei 42 Veranstaltungen am Start. Neben vielen persönlichen Bestleistungen wurden 2019 insgesamt acht Vereinsrekorde verbessert: gleich drei Rekorde im Wurfbereich (Kugel, Diskus, Block) steuerte Leandra Kunkel (W15) bei, die sich im Block Wurf auch für die Deutschen Jugendmeisterschaften qualifizieren konnte und am Jahresende in der DLV-Bestenliste ihrer Altersklasse deutschlandweit auf Platz 28 im Diskuswurf mit der 1kg-Scheibe geführt wird (Weite: 31,50m). Ebenfalls in den DLV-Listen taucht Ole Burmeister auf – seine 5,78m im Weitsprung sind die sechzehntbeste Weite; im Blockwettkampf, bei dem sich Ole auch zur Deutschen Meisterschaft qualifizierte, wird er auf Platz 13 geführt.