"Maratom" mit neuer pBL!

Geschrieben von Andy. Veröffentlicht in Unsere "Ehemaligen"

Es war die letzte Chance auf das Olympiaticket für "Maratom" Tom Gröschel: der Hamburg-Marathon. Zweimal wegen Corona verschoben (erst vom 11.04. in Hamburg nach Wien, dann nach Endschede/NL...), fand das Elite-Rennen dann heute auf einem Flugfeld bei Endschede statt. Im hochkarätigen Teilnehmerfeld war auch der Rio-Olympiasieger Eliud Kipchoge aus Kenia am Start, der sich souverän in der Weltklassezeit von 2:04:30 Stunden durchsetzte (oben im Bild mit Tom).

Tom Gröschel lief in seinem vierten Marathon ein beherztes Rennen und war bis zur Halbmarathondistanz mit 1:05:29 sehr schnell unterwegs. In der zweiten Halbzeit fiel leider seine Verfolgergruppe etwas auseinander, so dass Tom zum Schluss allleine auf dem windanfälligen Flugfeld seine Runden drehen musste. Die Olympianorm (2:11:30) schaffte er so zwar nicht, aber dafür verbesserte er seine persönliche Bestleistung um mehr als eine Minute auf 2:12:45 Stunden. Der Traum von Olympia in Tokio (bzw. Sapporo, wo der Marathon stattfinden soll) ist vorbei - zu dem engagierten Auftritt in Endschede kann man aber nur gratulieren!