Clemens Prüfer ist Deutscher Meister im Diskuswurf!

Geschrieben von Andy. Veröffentlicht in Unsere "Ehemaligen"

Ganz stark präsentierte sich gestern unser Ehemaliger Clemens Prüfer (SC Potsdam) bei den Deutschen Meisterschaften in Braunschweig: bei schwierigen äußeren Bedingungen (die Temperaturen im Stadion lagen bei 37°C!) setzte sich Clemens mit ansehnlichen 62,97m am Ende souverän durch und holte den ersten Titel im Männerbereich! Bei den coronabedingt ohne Zuschauer stattfindenden Wettkämpfen ließen sich für den Vorjahresfünften bereits beim Blick auf die Starterlisten Medaillenchancen erkennen: unter den zehn Athletennamen fehlten sowohl Titelverteidiger Martin Wierig als auch der Rio-Olympiasieger Christoph Harting; leider musste auch Henning Prüfer verletzungsbedingt absagen - der drückte natürlich nun seinem Bruder die Daumen, der unter den gemeldeten Startern mit 63,66m die zweitbeste Saisonweite vorweisen konnte. Nur David Wrobel (SC Magdeburg) stand vor den Titelkämpfen mit 64,24m etwas besser da.

Aber ausgerechnet dem Routinier Wrobel passierte das Missgeschick, alle drei Versuche im Vorkampf ungültig zu machen! Nun schien die Bahn frei für Clemens, der bereits im ersten Versuch mit 61,45m die Führung übernahm. Der einzig ernstzunehmende Kontrahent blieb der Olympiadritte  Daniel Jasinski, der im zweiten Versuch bis auf 15cm an Clemens heranrückte und im fünften Durchgang mit 61,68m kurzzeitig die Führung übernahm. Nervenstark konterte Clemens knapp eine Minute später den Angriff und setzte sich mit der Siegerweite von 62,97m um mehr als einen Meter von der Konkurrenz ab! Während der letzte Versuch von Jasinski ungültig war, rundete Clemens mit 61,43m seine Serie noch mal ab. Im Interview zeigte sich Clemens sehr zufrieden mit seiner Leistung, die natürlich hitzebedingt hinsichtlich der Weite nicht optimal war - aber es ging diesmal nur um den Titel, und der ist es ja dann auch geworden! Herzlichen Glückwunsch!

Ergebnisse DM (Link zu Leichtathletik.de)