News

Landeshallenmeisterschaften U16/U20

Geschrieben von Toni Kunkel . Veröffentlicht in Wettkämpfe

Mit der Landesmeisterschaft am 18.01.2020 wurde offiziell die neue Leichtathletiksaison 2020 eingeläutet. Im Neubrandenburger Jahnsportforum trafen sich die ersten Teilnehmer der Altersklassen U16 und U20. Der LAC kam mit einer kleinen Sportlergruppe von 5 Athleten dort an. Die jüngste Sportlerin war Celina Schimanski (2006), welche in 3 Disziplinen an den Start ging. Im Weitsprung kam sie leider nicht so gut zum Zuge. Zum einen startete sie im sogenannten Schlauch und zum anderen musste sie zum ersten Mal das Brett genau treffen um einen gültigen Versuch zu erreichen. Am Ende reichte es für Platz 20. Besser lief es schon im 60m Sprint. Dort konnte sie am Ende ins B-Finale einziehen (9,00 sec.). Erstaunt und sehr erfreut waren sowohl Celina, als auch Eltern und Trainer über Celinas Kugelstoßen. Erst spät zur Teilnahme entschlossen, konnte sie sich den Landesmeistertitel mit 8,66m sichern. Gleichzeitig ist das ihr erster Landesmeistertitel überhaupt.

Nikolaussportfest 2019

Geschrieben von Wibke Schulz . Veröffentlicht in Vereinsleben

Auch in diesem Jahr trafen sich viele Kinder des LAC Mühl Rosin mit ihren Eltern oder Großeltern zum traditionellen Nikolaussportfest mit familiären Charakter in der Sporthalle der Inselseeschule. Zu Beginn wurde wie immer die Gelegenheit genutzt das vergangene Sportjahr auszuwerten. Mit 31 x Gold, 27x Silber und 22x Bronze bei Landesmeisterschaften zählt das Jahr 2019 zu den erfolgreichsten Jahren seit Gründung des Vereins. Aus diesem Grunde konnte gleich 21mal das begehrte Landesmeister T–Shirt übergeben werden. Aber auch die eine oder andere Träne wurde bei der Verabschiedung dreier Athleten verloren. Greta Blaudzun und Niclas Schulz verlassen den Verein, weil sein Studium für eine gute berufliche Kariere nun im Vordergrund steht. Aber einen richtigen, endgültigen Abschied vom LAC gibt es nicht – der Verein wird mit großer Spannung ihre weitere Entwicklung verfolgen.

Erfolgreiches Jahr für die LAC-Athleten

Geschrieben von Andy . Veröffentlicht in Vereinsleben

Der Leichtathletikclub Mühl Rosin kann auch im 21. Jahr seines Bestehens eine ausgezeichnete Bilanz vorweisen: bei den Landesmeisterschaften 2019 standen insgesamt 39 LAC-Sportler auf dem Podest; 24 von ihnen sogar ganz oben – als Goldmedaillengewinner konnten sie beim traditionellen Nikolaussportfest ihr persönliches Landesmeistershirt entgegen nehmen. Die gesamte Plakettenausbeute belief sich auf 80 Medaillen, davon 31x Gold, 27x Silber sowie 22x Bronze. Nur in den Ausnahmejahren 2017 und 2018 stand der Verein noch besser da!

Erfolgreichster Medaillensammler war der 14jährige Ole Kay Burmeister, der neben vier Titeln auch jeweils drei Silber- und Bronzemedaillen holte. Neben Ole gab es mit Leandra Kunkel, Tewes Schulz, Till Stapel und Jan Kawelke weitere Athleten, die jeweils 4x Gold beisteuerten! Insgesamt waren Mühl Rosiner Sportler bei 42 Veranstaltungen am Start. Neben vielen persönlichen Bestleistungen wurden 2019 insgesamt acht Vereinsrekorde verbessert: gleich drei Rekorde im Wurfbereich (Kugel, Diskus, Block) steuerte Leandra Kunkel (W15) bei, die sich im Block Wurf auch für die Deutschen Jugendmeisterschaften qualifizieren konnte und am Jahresende in der DLV-Bestenliste ihrer Altersklasse deutschlandweit auf Platz 28 im Diskuswurf mit der 1kg-Scheibe geführt wird (Weite: 31,50m). Ebenfalls in den DLV-Listen taucht Ole Burmeister auf – seine 5,78m im Weitsprung sind die sechzehntbeste Weite; im Blockwettkampf, bei dem sich Ole auch zur Deutschen Meisterschaft qualifizierte, wird er auf Platz 13 geführt.

Weihnachtsvolleyballturnier 2019

Geschrieben von Jörg Siebeck . Veröffentlicht in Vereinsleben

Am 27.Dezember 2019 fand unser Vereinsvolleyballturnier statt. Treffpunkt war die Sporthalle in Mühl Rosin. Fünf Mannschaften waren am Start, zwei stellte die Jugend, eine die Trainer und zwei die Elternsportler. Der Spielmodus: zwei Sätze bis fünfundzwanzig, alle Mannschaften gegeneinander, bei einem Unentschieden in den Sätzen, entschieden die kleinen Punkte. Für das leibliche Wohl sorgten alle Sportler gemeinsam, somit war der Tisch reich und vielfältig gedeckt. Es entwickelten sich spannende Spiele, welche die Zuschauer mitrissen. Da alle Sätze hart umkämpft waren, zog sich der Abend in die Länge. Das letzte Spiel des Abends bestritten die Mannschaften Jugend I gegen Elternsport I, es ging um den Sieg im Turnier. Es war ein spannendes Spiel, hart umkämpft mit dem hochverdienten Sieg für die Mannschaft Jugend I. Die Ergebnisse Platz eins bis fünf: Jugend I, Elternsport I, Elternsport II, Trainer, Jugend II. Gewonnen haben am Ende alle, es war ein toller Abend mit Sport und Klönen in den Pausen. Ich freue mich auf die Wiederholung in 2020 und vielen Dank allen Beteiligten.

Bildergalerie nur mit Anmeldung sichtbar (139 Fotos U.Kunkel)

SVZ-Sportlerwahl 2019

Geschrieben von Andy . Veröffentlicht in Vereinsleben

Alle Jahre wieder... stehen unsere "Ehemaligen" LAC'er bei der SVZ-Sportlerwahl auf dem Tippzettel: in diesem Jahr müsst ihr euch bei den Männern zwischen dem zweifachen deutschen Marathonmeister Tom Gröschel und dem Dritten der Universiade Henning Prüfer entscheiden. Im Nachwuchsbereich solltet ihr eure Stimme dem U23-Vize-Europameister im Diskuswurf Clemens Prüfer geben. Die Abstimmung läuft bis 17.Januar; ihr könnt online abstimmen oder den beigefügten Stimmzettel ausdrucken und per Post schicken...

Stimmzettel für SVZ-Sportler 2019

Fünf Titel bei Winterwurf-Landersmeisterschaften!

Geschrieben von Toni Kunkel . Veröffentlicht in Wettkämpfe

An diesem nasskalten Tag war der LAC mit sieben Athleten drinnen und draußen am Start. In der Halle ging es in den Sprintdisziplinen zur Sache. Früher mal als Sprintcup bekannt, leider heute nur noch eine abgespeckte Version. Sowohl Annika Schulz als auch Ole Kay Burmeister nahmen hier teil. Annika bewies erneut über 60m und 200m, dass sie zu den besten Sprinterinnen des LAC gehört. Ole Kay konnte in 30m fliegend Platz 3, im 60m Sprint Platz 2 und über die 200m den 2.Platz erreichen.

LAC- Athleten mit sehr guten Leistungen beim Schülerhallensportfest

Geschrieben von Sabine Beutling . Veröffentlicht in Wettkämpfe

Am letzten Sonntag fand in Neubrandenburg das Schülerhallensportfest der Altersklassen 8 bis 13 statt. Der LAC Mühl Rosin nutzte mit 21 Athleten die Gelegenheit, ihre Leistungen unter Beweis zu stellen. Besonders erfreulich waren die Hochsprungergebnisse der 10jährigen Simon Stief, der seine Bestleistung um 11cm auf 1,36m steigerte und Moja Hudowenz, die sich um 10cm auf 1,25m steigerte. Simon belegte damit Platz 1. Über die 50m erkämpfte Simon sich in ausgezeichneten 7,53 sec. ebenfalls den Sieg. 

Tom Gröschel erneut "Läufer des Jahres"!

Geschrieben von Andy . Veröffentlicht in Unsere "Ehemaligen"

Zum Ende des Jahres werden traditionell Ehrungen für die abgelaufene Saison vorgenommen; der Deutsche Marathonmeister Tom Gröschel hat gerade zwei dieser Auszeichnungen gewonnen: wie im Vorjahr wurde Tom zum "Straßenläufer des Jahres" gewählt. Gekürt wurde Tom hier von der German Road Races (GRR), der Interessengemeinschaft der Straßenlauf-Veranstalter im deutschsprachigen Raum. Noch bedeutender ist allerdings der Titel "Läufer des Jahres", der seit 2012 von der Läufercommunity laufen.de, dem Deutsche Leichtathletik-Verband (DLV) und der Fachzeitschrift "LÄUFT." durchgeführt wird. Hier haben sich neben Leichtathletik-Fans auch eine Fachjury für den ehemaligen Mühl Rosiner entschieden, herzlichen Glückwunsch! Bei den Frauen gewann übrigens die WM-Dritta Gesa Krause. Während Gesa zum fünften Mal geehrt wurde, siegte Tom zum ersten Mal unter den Profi-Läufern - mit 23,7% der Stimmen (knapp vor Marathonrekordhalter Arne Gabius, 22,4%). Drücken wir Tom die Daumen fürs nächste Jahr, wo er seinen Marathontitel wieder verteidigen möchte und das große Ziel "Tokio" vor Augen hat!

Von Tom ist folgende Nachricht an den LAC übermittelt worden: "Liebe Sportlerinnen und Sportler des LAC Mühl Rosin, vielen lieben Dank für Eure zahlreichen Stimmen bei der Wahl zum Läufer des Jahres! Ich weiß dies sehr zu schätzen und möchte auch im nächsten Jahr wieder sportliche Höchstleistungen erbringen. Wir sehen uns bestimmt mal beim Training! Bis dahin, Euer MaraTom"